You are here

description)); //print check_markup($term->description,$term->format); //print_r ($term); if (isset($term->field_long_name['und'][0]['value'])) drupal_set_title($term->field_long_name['und'][0]['value']) ; if (isset($term->field_desc_long['und'][0]['value'])) { $c_print=$term->field_desc_long['und'][0]['value']; print check_markup($c_print,$term->field_desc_long['und'][0]['format']); } else if (isset($term->field_desc_long2['und'][0]['value'])) { $c_print=$term->field_desc_long2['und'][0]['value']; print check_markup($c_print,$term->field_desc_long2['und'][0]['format']); }} ?>
  • Author and Giver of all good things

    O Lord our God, the author and giver of all good things,
    we thank you for all your mercies, and for your loving care over all your creatures.
    We bless you for the gift of life, for your protection round about us,
    for your guiding upon us, and the tokens of your love within us.
    We thank you for friendship and duty, for good hopes and precious memories,
    for the joys that cheer us and the trials that teach us to trust in you.
    Most of all we thank you for saving knowledge of your Son our saviour;

  • Führe uns in die Zukunft

    Ewiger Gott,
    wir danken dir für die Schönheit deiner Schöpfung,
    ein Geheimnis, das unsere Erkenntnis übersteigt.
    Ewiger Gott,
    wir danken dir für die Erde, das Wasser, die Sonne und den Wind,
    für alle Geschöpfe und Menschen, Nationen und Kulturen:
    führe uns, die wir hier versammelt sind, um zu bekennen
    dass wir der Gabe des Lebens Gewalt angetan haben.
    Gib uns Kraft,
    wenn wir sichtbar zu machen suchen,
    dass die Erde und alles, was in ihr ist, dir gehört.
    Führe uns,
    wenn wir deinen Bund in Erinnerung rufen

  • Du, der Leben gibst

    Du, der Leben gibst,
    inmitten einer gepl?nderten Erde
    seufzen wir mit der ganzen Sch?pfung
    Erbarme dich unser

    Du, der Leben gibst,
    inmitten vergifteten Wassers
    seufzen wir mit der ganzen Sch?pfung
    Erbarme dich unser

    Du, der Leben gibst,
    inmitten verschmutzter Luft
    seufzen wir mit der ganzen Sch?pfung
    Erbarme dich unser

    Du, der Leben gibst,
    inmitten der Abfallberge
    seufzen wir mit der ganzen Sch?pfung
    Erbarme dich unser

  • Vergib uns, Herr

    Vergib uns, Herr,
    unsere Selbstbezogenheit.
    Wir sind unf?hig unsere Grenzen zu erkennen,
    wir sind so ausschliesslich
    auf unsere eigenen Bed?rfnisse und unsere Arbeit konzentriert,
    dass wir die Gaben aus den Augen verlieren,
    die du uns durch die Generationen
    vor unserer Zeit geschenkt hast.

    Vergib uns, Herr,
    unseren beschr?nkten Horizont,
    der uns den Blick f?r die Zukunft versperrt
    und uns daran hindert unseren Kindern
    eine fruchtbare und reine Erde zu hinterlassen.

  • Du bist reich

    Vater im Himmel, du bist reich.
    Wir danken dir an diesem Morgen,
    dass wir das Licht deiner Sonne sehen
    und die Botschaft Jesu Christi h?ren d?rfen.
    Schenke du uns offene Ohren
    und mache die T?ren zu unserem Herzen weit,
    dass unsere leeren H?nde gef?llt werden
    mit dem, was unser Leben auf Erden erh?lt,
    was ihm Sinn und Ziel gibt
    und was wir weitergeben k?nnen.
    Wir bitten dich f?r die vielen Menschen
    aus allen V?lkern, Sprachen und Rassen,
    die mit uns auf der Erde leben
    und mit uns nach dir suchen.

  • Dank für das Feuer

    Urkraft des Fortschritts in unserer Kultur,
    oftmals missbraucht, doch mit gesegneter Spur,
    wo es bewegt war vom Geist und durchdrungen vom Licht
    das heut noch die Starre der K?lte aufbricht.
    Energie aus Verbrennung erleichtert das Leben,
    hat vielen Arbeit und Brot schon gegeben.
    Gelobt sei Gott f?r des Feuers w?rmende Kraft,
    f?r Energie, die Licht und Beweglichkeit schafft.
    Entflamme die Herzen, bewege den Geist,
    durch das Feuer der Liebe, die Christus verheißt.

  • Lob sei der Dreieinigkeit!

    Lob sei der Dreieinigkeit! Sie ist Klang und Leben, Sch?pferin des Alls, Lebensquell von allem, Lob der Engelscharen, wunderbarer Glanz all des Geheimen, das den Menschen unbekannt, und in allem ist sie Leben.

    (Hildegard von Bingen, 13. Jh.; aus der Liturgie der Europ?ischen Ökumenischen Begegnung, Strassburg 2001)

  • Be praised in and through all creatures

    Good Lord, most high almighty
    to you all praised is due,
    all glory, honour and blessing,
    belong alone to you;
    there is no man whose lips
    are fit to frame your name.

    Be praised, my Lord God,
    in and through all your creatures
    especially among them,
    through noble Brother Sun
    by whom you light the day
    in his radiant splendid beauty
    he reminds us, Lord, of you.

    Be praised, my Lord, through Sister Moon and all the stars.
    You have made the sky shine in their lovely light.

  • Guide us as we gather

    Eternal God
    We thank you for the glory of your creation,
    A mystery that surpasses our knowledge.
    Eternal God,
    We thank you for the earth and water, sun and wind,
    Creatures and people, nations and cultures:
    Guide us as we gather to confess
    That we have violated the gift of life given to us.
    Strengthen us
    As we seek to affirm that the earth and all therein is yours.
    Enable us
    As we seek to recall your covenant
    And make it our own.
    Amen

    World Council of Churches

  • We use more than what is ours

    O God, we use more than what is ours.
    Therefore your creation is suffering.
    We consume the resources of the earth
    at the expense of the poor and the oppressed.
    We are prisoners of consumption
    and we confess that we do not want to get out of our captivity.
    We seek security by possession.
    We steal from those coming after us.
    We know that the earth is fragile, but this knowledge paralyses us.
    We confess that passivity suits us
    and that we do not want to get out of it.
    We acknowledge that we often know the truth,

Pages